Wirtschaftlichkeit der Erfüllungsoptionen

Bevor man sich für eine Erfüllungs­option im Erneu­er­­ba­­re-Wär­­me-Gesetz ent­schei­det und in einen neu­en Heiz­kessel oder eine neue Feuerungs­anlage inves­tiert, ist die Durch­führung einer gro­ben Preis­kalkulation nahe­lie­gend. Der ers­te Blick gilt dabei zumeist den Prei­sen der ein­zel­nen Brenn­stoffe. Bei einer kur­zen Recher­che im Inter­net fällt schnell auf: Jede Web­site macht ande­re An­gaben und ein direk­ter Preis­vergleich […]

EEWärmeG, EWärmeG & EnEV – Erneuerbare Energien sind Pflicht

Egal ob Heiz­kessel­tausch oder eine neue Wärme­dämmung, sobald Sie die Wärme­versorgung Ihres Hau­ses in Baden-Wür­t­­te­m­­berg moder­ni­sie­ren wol­len oder müs­sen, sind eine Viel­zahl an Vor­schrif­ten und Richt­linien zu beach­ten. Um einen Über­blick über die kom­ple­xe Rechts­la­ge zu bekom­men, haben wir Ihnen die für Baden-Wür­t­­te­m­­berg rele­van­tes­ten Geset­ze im Fol­gen­den zusammen­gestellt und erklärt. Neu­bau­ten: Pla­nung mit Erneu­er­ba­ren Ener­gien Bun­des­weit gilt […]

Nachweise im Erneuerbare-Wärme-Gesetz erbringen

Wenn Sie als Wohn­­ge­­bäu­­de-Eigen­tü­­mer eine der erlaub­ten Erfül­lungs­op­tio­nen oder eine der Kom­bi­na­ti­ons­mög­lich­kei­ten umge­setzt haben, müs­sen Sie einen Nach­weis fürs EWär­meG bei der für Sie zustän­di­gen unte­ren Bau­rechts­be­hör­de vor­le­gen. Die dem­entspre­chen­den Doku­men­te soll­ten Sie unbe­dingt zeit­nah ein­rei­chen – auch ohne eine ent­spre­chen­de Auf­for­de­rung der für Sie zustän­di­gen Bau­rechts­be­hör­de. Ansons­ten kann die­se ein Buß­geld ver­hän­gen. Wann muss […]

Erfahrungen zum EWärmeG 2008 in BW und deren Auswirkungen

Das Minis­te­ri­um für Umwelt, Kli­ma und Energie­wirtschaft hat im Juli 2011 einen Erfahrungs­bericht zum EWär­meG 2008 in BW vor­ge­legt. Die­se vor­läu­fi­ge Aus­wer­tung des alten Wärme­gesetzes basiert zwar aus­schließ­lich auf Modell­rechnungen zur Ver­wen­dung der Erfüllungs­optionen, ist aber nach wie vor die ein­zi­ge Quel­le zu den Aus­wir­kun­gen des Erneu­er­­ba­­re-Wär­­me-Gesetz 2008. Um einen Ein­druck der bis­he­ri­gen Bilanz des Wärme­gesetzes zu bekom­men, […]

Evaluation des Wärmegesetzes aus BW

Wie schnei­det das Wär­me­ge­setz ab? Um eine wissen­schaft­liche Grund­lage für den Erfahrungs­bericht des Erneu­er­­ba­­re-Wär­­me-Gese­t­­zes zu erar­bei­ten und Ab­schätzungen über die tat­säch­liche Wir­kung des EWär­meG tref­fen zu kön­nen, hat das Umwelt­ministerium das Insti­tut für Umwelt­forschung (ifeu), das Öko-Insti­­tut, das Fraun­ho­fer ISI wie auch ECONSULT Lam­brecht Jung­mann beauf­tragt, empi­ri­sche Unter­suchungen zum länder­spezifischen Wärme­gesetz durchzu­führen. Hier­für wur­den diver­se […]

Evaluationsbericht zum Vollzug des EWärmeG

Dem Evaluations­bericht zur Novel­lierung des EWär­meG 2015 wur­de von vie­len Sei­ten regel­recht ent­gegen ­ge­fiebert. Eine gän­gi­ge Ver­mutung war, dass das EWär­meG noch erfolg­ver­spre­chen­der wäre, wenn der Voll­zug ins­ge­samt und die zugrunde­liegende Informations­lage trans­parenter aufge­zeigt wer­den wür­den. Die Eva­lua­ti­on gibt dem recht: Das Gesetz an sich zeigt hohes Poten­ti­al – dafür muss aber der Voll­zug deut­lich […]

Erneuerbare Energien im Altbau. Alle Infos zum EWärmeG in BW.

Das Erneu­er­­ba­­re-Wär­­me-Gesetz in Baden-Wür­t­­te­m­­berg ver­pflich­tet zum Hei­zen mit Erneuer­baren Ener­gien oder zum Ein­spa­ren von Ener­gie durch umge­setz­te Sanierungs­maßnahmen – jedoch erst nach einem Hei­zungs­tausch. War­um gibt es das Wär­me­ge­setz für Erneu­er­ba­re Ener­gien in Baden-Würt­tem­berg? Das Klimaschutz­gesetz in Baden-Wür­t­­te­m­­berg von 2013 legt ver­bind­li­che Zie­le zur Redu­zie­rung der Trei­­b­haus­­­gas-Emis­­si­o­­nen fest. Danach ist der CO2-Aus­­­stoß des Lan­des bis […]

Ausnahmen und Befreiungen im EWärmeG 2015

Das Wär­me­ge­setz umge­hen. Die wich­tigs­ten Aus­nah­men und Befrei­un­gen für Wohn­­ge­­bäu­­de-Eigen­tü­­mer in Baden-Wür­t­­te­m­­berg. Wird die Hei­zung in einem Bestands­gebäude getauscht bzw. neu ein­ge­baut, sind die Eigen­tümer dazu ver­pflichtet, 15 % Erneu­er­ba­re Ener­gien ein­zu­set­zen, auch wenn das Wohn­gebäude ver­mie­tet oder ver­pach­tet ist. Eben­so greift das EWär­meG 2015 bei Wohnungs­eigentümer in einer Eigen­tü­mer­ge­mein­schaft mit einer zen­tra­len Heiz­an­la­ge. Auch bei Erb­bau­be­rech­tig­ten […]

Die App des Umweltministeriums Baden-Württemberg im Kurzüberblick

Der Ener­gie­be­ra­ter steht vor der Tür, inspi­ziert Ihr Haus und zeigt Ihnen …zwei…drei Optio­nen auf durch wel­che Umrüs­tung Sie nun am bes­ten das EWär­meG erfül­len kön­nen. Sie ver­ste­hen nur Bahn­hof. Vor Ihrem vir­tu­el­len Auge wer­den immer mehr Zif­fern von Ihrem Kon­to gestri­chen… Genau vor die­ser Situa­ti­on kann Sie die App bewah­ren. Das Gesetz immer in […]

Führt das EWärmeG zu einem Modernisierungsstau?

Eine 2015 durch­ge­führ­te Stu­die des Bun­des­ver­ban­des der Deut­schen Heizungs­industrie (BDH) besagt, dass 67 % aller deut­schen Wär­me­er­zeu­ger nicht effi­zi­ent arbei­ten, sprich nicht auf dem Stand neue­rer Tech­nik sind. Ledig­lich 16 % der knapp 21 Mio. Heiz­anlagen arbei­ten ziel­füh­rend und 17 % nut­zen sogar Erneuer­bare Ener­gien und ver­sor­gen das zu behei­zen­de Gebäu­de effek­tiv mit Wär­me. Die Zah­len ver­deut­li­chen, dass […]

Scroll to top