Erneuerbare-Wärme-Gesetz in Baden-Württemberg

Das Erneu­er­ba­re-Wär­me-Gesetz greift bei einem Hei­zungs­tausch in Bestands­ge­bäu­den aus Baden-Würt­tem­berg. Danach muss der Eigen­tü­mer 15 % sei­ner Wär­me über Erneu­er­ba­re Ener­gien gewin­nen.

Erklär­vi­deo EWär­meG | Quel­le: Umwelt­mi­nis­te­ri­um BaWü


Neueste Artikel

Evaluationsbericht des EWärmeG

Evaluationsbericht zum Vollzug des EWärmeG

Dem Evaluations­bericht zur Novel­lierung des EWär­meG 2015 wur­de von vie­len Sei­ten regel­recht ent­gegen ­ge­fiebert. Eine gän­gi­ge Ver­mutung war, dass das…
EWärmeG Evaluation

Evaluation des Wärmegesetzes aus BW

Wie schnei­det das Wär­me­ge­setz ab? Um eine wissen­schaft­liche Grund­lage für den Erfahrungs­bericht des Erneu­er­­ba­­re-Wär­­me-Gese­t­­zes zu erar­bei­ten und Ab­schätzungen über die…
Mehrfamilienhaus

Zentral- oder Etagenheizung

Das EWär­meG erfül­len oder nicht: Was sagt das Wär­me­ge­setz aus BaWü zu Eta­gen- und Zen­tral­hei­zun­gen?

Scroll to top